April
Sa
28
21:00 Einlass
Konzert
Konzert
Lemur // Die Rache der Tiere
Sa., 28. April, 21:00 Einlass
Lemur // Die Rache der Tiere
Lilienthal e. V. / VVK 11 Euro, AK 14 Euro / Kulturhalle Abdera
Lemur, der Wahlberliner Rapper und Produzent, redet Klartext: Die Tiere haben Beef mit uns. Der Planet übrigens auch. Aber egal.
Lemurs neues Album "Die Rache der Tiere" ist ein einziger Abgesang auf den Zustand unserer Gesellschaft. Hypersensibel bis bipolar schwankt er von einer glücklichen Phase in einen depressiven, misanthropischen Zustand und wieder zurück. Er baut die besten Beats wenn’s ihm scheiße geht, rappt er in "Batterie", und so bringen auch seine schlechtesten Gemütsphasen noch Positives hervor. Die Energie richtet er gegen alles, was ihn kaputtmacht – religiöse Konflikte, soziale Gleichschaltung, Online-Zeitverschwendung, der Kater am Montagmorgen. Doch am Ende geht die Sonne auf.



Tickets gibt's bei Reservix bis zum Vortag der Veranstaltung. Eine Bestellung über unseren Ticketshop ist nur bis 6 Tage vor der Veranstaltung möglich. Im Büro können Tickets bis zum Vortag des Konzerts gekauft werden.
Programmbild
Mai
Sa
05
20:00 Einlass
Konzert
Konzert
Äl Jawala // Lovers Tour
Sa., 05. Mai, 20:00 Einlass
Äl Jawala // Lovers Tour
Lilienthal e. V. / VVK 12 Euro, AK 15 Euro / Kulturhalle Abdera
Magischer Crossover aus flirrenden Balkan Bläsern und unwiderstehlichen Grooves.
Äl Jawala ist eine außergewöhnliche Live Band, die ihre pulsierende Energie direkt auf das Publikum überträgt. Wenn die fünf Musiker mitten im Konzert musizierend die Bühne verlassen um in der Menge abzutauchen, gibt es kein Halten mehr.
Ihr Genre? Balkan Big Beats, Oriental Voodoo, Tropical Gypsy, Balkan Trance oder einfach nur ein "tanzbarer Kulturschock".
Mit dem neuen Album LOVERS lassen Äl Jawala alle stilistischen Hüllen fallen und feiern die radikale Vielfalt. Mit dem Gesang spielt auf LOVERS auch die Wortebene eine tragende Rolle und eröffnet der ursprünglich rein instrumentalen Band völlig neue Welten.
Äl Jawala sind unter den Ersten, die Anfang der 2000er traditionelle Balkanmelodien mit modernen Beats verschmelzen lassen. Mit nur zwei Saxophonen und unzähligen Trommeln entfachen sie das Feuer einer ganzen Gypsy Brass Band.
Später erweitern sie ihr Klangspektrum um Bass, Gitarre und Synthies und werden zum gefragten Live Act. Äl Jawala gewannen den ersten Creole Award für Weltmusik und sind gern gesehene Gäste bei Shantels legendären Bucovina Club Parties. In Rumänien teilten sie sich mit Fanfare Ciocarlia und Mahala Rai Banda die Bühnen. Sie bereisten Kanada, China, Indien, Jordanien und spielten Festivals in ganz Europa.



Tickets gibt's bei Reservix bis zum Vortag der Veranstaltung. Eine Bestellung über unseren Ticketshop ist nur bis 6 Tage vor der Veranstaltung möglich. Im Büro können Tickets bis zum Vortag des Konzerts gekauft werden.
Programmbild

Do
10
20:00 Einlass
Konzert
Konzert
Brother Dege & The Brotherhood of Blues
Do., 10. Mai, 20:00 Einlass
Brother Dege & The Brotherhood of Blues
Lilienthal e. V. / VVK 12 Euro, AK 15 Euro / Kulturhalle Abdera
Lange war Brother Dege eines der bestgehütetsten Geheimnisse der Südstaaten - bis Hollywood rief! Kultregisseur Quentin Tarantino untermalte mit dem Song "Too old to die young" eine Schlüsselszene des Blockbusters "Django unchained". Auch auf dem Soundtrack des Films ist der preisgekrönte Songwriter und Slide-Gitarrist vertreten. Dege Legg hat bislang 10 Alben veröffentlicht. Seine Musik wurde für Dokumentarfilme eingesetzt und selbst MTV oder VIVA featuren diese. Brother Dege ist ein authentischer Künstler mit einer großen musikalischen Bandbreite: Neben Delta Blues und Southern Rock fließen auch Indie und Psychedelic mit ein.



Tickets gibt's bei Reservix bis zum Vortag der Veranstaltung. Eine Bestellung über unseren Ticketshop ist nur bis 6 Tage vor der Veranstaltung möglich. Im Büro können Tickets bis zum Vortag des Konzerts gekauft werden.
Programmbild

Sa
12
21:00 Einlass
Konzert
Konzert
Ein Abend mit Max Prosa
Sa., 12. Mai, 21:00 Einlass
Ein Abend mit Max Prosa
Lilienthal e. V. / VVK 12 Euro, AK 15 Euro / Kulturhalle Abdera
Ein Abend mit Max Prosa zwischen Lyrik, Liedern und Erzählungen. Im Gepäck: Ein Buch, das im Februar im Schwarzkopf Verlag erscheint und eine Rückbesinnung auf den Kern, auf Prosa, seine Texte, sein Instrument.

Am Anfang war der Text. Worte, Verse, Reime – noch nie hatte Max Prosa Probleme, seine Gedanken und Beobachtungen zu Papier zu bringen. Prosa hätte ein großer Dichter werden können, aber er hatte mehr im Sinn: seine Poesie mithilfe von Musik in einen neuen Kontext zu überführen und so ein großes organisches Ganzes zu erschaffen. "Mir geht es nicht unbedingt darum, etwas zu sagen, was noch nie gesagt wurde", sagt Prosa. "Sondern ich will das, was bereits gesagt wurde, so formulieren, dass es gefühlt wird."



Tickets gibt's bei Reservix bis zum Vortag der Veranstaltung. Eine Bestellung über unseren Ticketshop ist nur bis 6 Tage vor der Veranstaltung möglich. Im Büro können Tickets bis zum Vortag des Konzerts gekauft werden.
Programmbild